Sprungmarken
Suche
Suche

Mädchen mit E-Reader
© Juraj Varga / Pixabay
Die Stadtbibliothek Offenbach bietet auch in Zukunft einen kostenlosen Zugang zum eLearning an, da sie zurzeit für die Schülerinnen und Schüler nicht als Lern- und Arbeitsort zur Verfügung steht. Trotzdem müssen Aufgaben erledigt und Präsentationen erstellt werden.

Die Sechstklässlerin Kira soll den Unterschied zwischen den Zeitformen „Present Perfect“ und „Simple Past“ verstehen. Der Englischunterricht findet jedoch fast ausschließlich mit Aufgaben aus dem Buch und einigen Hörbeispielen statt, die ihr Lehrer auf einer Plattform zur Verfügung gestellt hat. Kostenpflichtige eLearning-Portale kommen für Kira nicht infrage. Daher war sie froh, sich mit ihrem kostenfreien Leseausweis der Stadtbibliothek bei Brockhaus einloggen zu können: „Ich habe das Jugendlexikon schon für ein Referat benutzt. Das wurde uns bei einer Veranstaltung in der Kinderbibliothek gezeigt, deshalb kannte ich Brockhaus schon. Das Schülertraining hat mir auf jeden Fall geholfen, ich habe nun ein besseres Gefühl dafür, wann ich welche Zeit verwenden muss. Gut finde ich, dass die Lösungen direkt angezeigt werden, bei den Aufgaben, die uns vom Lehrer gestellt wurden, musste ich immer ein paar Tage warten.“

Das Schülerportal wurde während der Bibliotheksschließung viel genutzt, deshalb hat sich das Team der Stadtbibliothek dafür entschieden, es auch weiterhin anzubieten. „Die Schulen öffnen zwar ihre Türen, aber an einen regulären Unterricht ist vermutlich auch im nächsten Schuljahr noch nicht zu denken. Ich freue mich, dass wir die Schülerinnen und Schüler mit eLearning unterstützen, wenn wir ihnen schon keine Möglichkeit zum gemeinsamen Lernen in unseren Räumen bieten können“, sagt Nicole Köster, Leiterin der Stadtbibliothek. Um das Angebot nutzen zu können, benötigt man einen Bibliotheksausweis. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist dieser kostenfrei. Damit können auch die Onleihe, die Schülerduden und der Musikstreamingdienst „Freegal“ verwendet werden. In der Stadtbibliothek selbst finden Schülerinnen und Schüler ebenfalls viele Medien, die sie beim Lernen und in den Pausen unterstützen.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage und unter stadtbibliothekoffenbachde.

28. Mai 2020

Mädchen mit E-Reader Juraj Varga / Pixabay
1 / 1