Sprungmarken
Suche
Suche

Bild 1

Ein Offenbacher Bub philosophiert: Rabbiner Salomon Formstechers Studie „Die Religion des Geistes“

Vortrag mit Anton Jakob Weinberger.
Mittwoch, 20. Oktober 2021, 19 Uhr
Eintritt frei.
Anmeldung zu den Museumsöffnungszeiten unter 069/8065-2646 oder unter hds-terminplanung@offenbach.de.
Einlass mit 3-G Nachweis.


Der Vortrag ist Teil des Aktionsjahres 2021-Jüdisches Leben in Deutschland.

Rabbiner Dr. Salomon Formstecher, 1808 in Offenbach geboren, war einer der „Gründungsväter“ der jüdischen Reformbewegung im frühen 19. Jahrhundert. Formstechers 1841 veröffentlichte Studie mit dem Kurztitel „Die Religion des Geistes“ ist die erste philosophische Schrift der Reformbewegung und wird bis heute von Wissenschaftlern hochgeschätzt.

Anton Jakob Weinberger, Vorsitzender der Max Dienemann / Salomon Formstecher Gesellschaft, wird in seinem Vortrag mit zeitgenössischen Fotografien
Formstechers Lebensweg skizzieren und die Kernthesen seiner philosophischen Studie erläutern.

Im Jahr 1882 verlieh die Stadt Offenbach Rabbiner Dr. Formstecher als erstem Juden die Ehrenbürgerwürde. Formstecher starb 1889. Der Rabbiner wurde auf dem jüdischen Friedhof an der Offenbacher Hebestraße unter großer öffentlicher Anteilnahme zu Grabe getragen.

Der Vortrag eröffnet die Vortragsreihe „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“, diese wird vom Verein 1700 Jahre e. V. und aus Bundesmitteln gefördert.

Eintritt

Eintrittspreis: kostenlos

Veranstaltungsort