Sprungmarken
Suche
Suche

Menschen mit Demenz werden häufig in privaten Haushalten und zumeist von nahen Angehörigen betreut und gepflegt. Von den Angehörigen verlangt dies ein großes Engagement und die Bereitschaft zur Betreuung und Pflege fast rund um die Uhr. Damit pflegende Angehörige mit der großen Verantwortung und dem psychischen, physischen und sozialen Druck nicht alleine stehen, gibt es eine Reihe von Entlastungsangeboten.

Die Entlastungsangebote reichen von Möglichkeiten der Beratung, über Unterstützung durch einen ambulanten Pflegedienst bis hin zur stundenweise Entlastung durch beispielsweise niedrigschwellige Betreuungsangebote.

Unter bestimmten Voraussetzungen werden die oben aufgeführten Entlastungsangebote von den Pflegekassen des Versicherten finanziert. Bei Fragen zur Finanzierung, können Sie sich an ihre Pflegekasse wenden, an die ambulanten Pflegedienste oder den Pflegestützpunkt der Stadt Offenbach.

Suchergebnis