Sprungmarken
Suche
Suche

Videoschalte Engagierte Städte
© Hessische Staatskanzlei

In einer virtuellen Auftaktveranstaltung hat Staatsminister Axel Wintermeyer den offiziellen Startschuss für die Teilnahme des Landes am Programm „Engagierte Stadt“ gegeben. Acht hessische Kommunen gehören zu den Engagierten Städten des bundesweiten Netzwerks: Offenbach seit 2020 gemeinsam mit Kassel und Viernheim, Marburg und Wetzlar bereits seit 2015 und Neulinge sind seit Mai Kaufungen, Lampertheim und Rosbach vor der Höhe. 

Engagierte Städte entstehen in ganz Deutschland dort, wo sich überzeugte Menschen aus gemeinnützigen Organisationen, der öffentlichen Verwaltung und Unternehmen gemeinsam für das Ehrenamt vor Ort stark machen. Als Projektbeteiligte arbeiten in Offenbach der Ehrenamtsbeauftragte der Stadt, Manuel Dieter, das Freiwilligenzentrum und das Quartiersmanagement im Nordend und im Senefelder Quartier zusammen. Das nächste Projekt der Engagierten Stadt Offenbach ist die Mitmach-Werkstatt am 3. Juli.

2. Juni 2021