Sprungmarken
Suche
Suche

Promo-Bild Slider Rubrik
© U9 Visuelle Allianz
Die Stadtverordneten haben am 28. Oktober dem Antrag eines Konjunktur- und Hilfspakets für Offenbach zugestimmt. Profitieren sollen der lokale Einzelhandel, aber auch gastronomische Betriebe. Kundinnen und Kunden sollen sich dabei stets sicher fühlen können. Läden und Betriebe können sich daher beispielsweise für die Ausstellung eines Hygienesiegels bewerben.

Aktionsgutscheine

Schon länger gibt es die "Offenbachs großes Herz"-Gutscheine, die bei teilnehmenden Partnern der Offenbacher Stadtmarketinggesellschaft (OSG) eingelöst werden können. Die Gutschein-Vielfalt wird nun um einen Aktionsgutschein als Herzstück des Konjunkturpakets erweitert: Wer bei teilnehmenden Partnern einkauft, kann alle Bons sammeln, die einen Einkaufswert von über 10 Euro haben. Ab einem Mindesteinkaufswert von 50 Euro gibt es im Gegenzug einen Aktionsgutschein. Dafür können auch mehrere Bons verwendet werden.

Die Aktionsgutscheine haben Werte von 20, 40, 60 und 100 Euro. Wer für über 250 Euro shoppt, erhält einen 100 Euro-Aktionsgutschein. Ein kleines Beispiel: Kauft ein Kunde für über 100 Euro in teilnehmenden Läden ein und hebt die Bons auf, die über 10 Euro liegen, bekommt er im geplanten Offenbacher Pop Up-Store im KOMM-Center einen Aktionsgutschein im Wert von 40 Euro. Der Aktionsgutschein kann dann bei Läden und Betrieben des Partnerverbundes eingelöst werden. 

Einkaufsbons können seit dem 5. Dezember 2020 gesammelt und in diesem Jahr im Pop Up-Store im KOMM-Center eingetauscht werden. Auch während des Lockdowns können Bons von den Läden, die noch geöffnet haben, gesammelt werden. Die Aktion verlängert sich außerdem: Sobald der Einzelhandel wieder öffnet, können noch vier weitere Wochen Kassenbons gesammelt werden. Erst nach diesen vier Wochen kontinuierlicher Öffnung gibt es als Austausch die Aktionsgutscheine im PopUp-Store.

Wochenmarkt: Auch der Wochenmarkt nimmt an der Aktion teil: Dort können sich alle Marktliebhaber Stempelkarten geben lassen, die dann ebenfalls gegen einen Aktionsgutschein eingetauscht werden können. Einen Stempel gibt es für einen Einkauf ab fünf Euro, die volle Stempelkarte mit insgesamt 10 Stempeln kann dann gegen einen 20 Euro-Aktionsgutschein im Pop Up-Store eingetauscht werden.

Von der Aktion ausgenommen sind: Lebensmittelhandel (Einzel- und Großhandel), Drogerien, Bau- und Gartenmärkte, Tankstellen, Kioske, Bäckereien, Tierbedarfsmärkte, Getränkemärkte, Zeitungsverkauf, Poststellen, Futtermittelhandel und Dienstleistungen aller Art. 

Mehr Informationen zur Aktion

Mehr Infos zu dem Aktionsgutschein und den teilnehmenden Partnern sind hier unten auf der Seite des "Offenbachs großes Herz"-Gutscheins gesammelt. Dort ist auch ein Formular verlinkt, über das sich Betriebe, die ebenfalls Teil der Aktion sein möchten, sehr gerne anmelden können: 

Pop Up-Store

Die Offenbacher Aktionsgutscheine werden in einem eigens dafür eröffneten Pop Up-Store im KOMM-Center am Alice-Platz ausgegeben. Eröffnung ist voraussichtlich im Januar. Im Laden können alle gesammelten Bons, die den Teilnahmebedingungen entsprechen, gegen Aktionsgutscheine eingetauscht werden, die vielfältig genutzt werden können. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Pop Up-Store helfen gerne bei Fragen zu Produkten und den Aktionsgutscheinen weiter. 

Hygienesiegel

Offenbacher Händler und Gastronomen können sich über ein Formular für einen Hygienecheck anmelden, der vor Ort im Laden oder dem Betrieb durchgeführt wird. Es werden dabei die allgemeinen Hygienemaßnahmen kontrolliert und geprüft, ob Abstände eingehalten und entsprechende Schutzwände vorhanden sind. Sind alle notwendigen Maßnahmen erfüllt, erhält der Laden das Hygienesiegel der Stadt Offenbach.

Kundinnen und Kunden sollen dadurch entspannt in dem Wissen einkaufen, dass sie sich an einem sicheren Ort befinden, wo alle Corona-Maßnahmen eingehalten werden. Die prämierten Betriebe werden später erneut geprüft, um langfristige Standards zu gewährleisten. Alle Offenbacher Betriebe, die das Hygiene-Siegel führen dürfen, werden hier nach und nach aufgelistet.

Sobald die Aktion startet, können Sie sich über ein Formular auf dieser Seite anmelden.

Unterstützung

Die Corona-Pandemie und die sich mitunter schnell wechselnden Maßnahmen hinterlassen Spuren bei Sport- und Kulturvereinen sowie sozialen Einrichtungen. Die Stadt Offenbach unterstützt daher als Teil des Konjunkturpakets insbesondere auch Initiativen aus Kultur, Sport und dem sozialen Bereich. Alle Maßnahmen richten sich stets nach dem aktuellen Pandemie-Geschehen und den geltenden Verordnungen. Sofern Veranstaltungen wieder möglich sind, soll der "Kleine Offenbacher Kultursalon" weitergeführt werden. Zudem ist eine Notfallunterstützung für Sport- und Kulturvereine sowie Beratungs- und Servicestellen für soziale Angelegenheiten geplant. 

Auch hier informieren wir zeitnah.

Stand: 4. Januar 2021