Sprungmarken
Suche
Suche

Hygienehinweise und dringende Empfehlungen zum Schutz vor Atemwegsinfektionen und zur Verhinderung der Weiterverbreitung bei Erkältungs-, Corona- oder Influenzaviren

  • Halten Sie beim Husten oder Niesen mindestens 1,50 Meter Abstand von anderen Personen und drehen Sie sich weg.
  • Niesen oder husten Sie am besten in ein Einwegtaschentuch. Verwenden Sie dies nur einmal und entsorgen es anschließend. Wird ein Stofftaschentuch einmal benutzt, waschen Sie dies anschließend bei mindestens 60°C.
  • Ist kein Taschentuch griffbereit, halten Sie sich beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase und wenden sich von anderen Personen ab.
  • Nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten gründlich die Hände waschen!
  • Verzichten Sie auf Händeschütteln. Erklären Sie Ihrem Gegenüber, dass dadurch eine Ansteckung vermieden werden kann.
  • Vermeiden Sie im Krankheitsfall enge Körperkontakte wie Küssen und Umarmen.
  • Vermeiden Sie Menschenansammlungen.
  • Akut Erkrankte sollen möglichst zu Hause bleiben, um sich auszukurieren und eine Weiterverbreitung der Krankheitserreger zu verhindern.
  • Lüften Sie häufig Ihre Wohnung durch Fensteröffnen.
  • Benutzen Sie bei Erkrankungen getrennte Schlafzimmer.
  • Waschen Sie die Hände regelmäßig und gründlich mit Seife.
  • Teilen Sie persönliche Utensilien wie Handtücher, Kosmetikartikel, Zahnbürsten, Schminkutensilien, Rasierklingen, Augentropfen oder Waschlappen sowie Essgeschirr, Tassen, Gläser oder Besteck nicht mit anderen.
  • Schützen Sie die alten Menschen, bringen Sie dort keine kranken Kinder unter!
  • Vermeiden Sie Besuche bei alten und immungeschwächten Menschen, wenn Sie selber krank sind, aber halten Sie Kontakt zum Beispiel über das Telefon. 
  • Einen Mund-Nasen-Schutz oder eine alternative Barriere vor Mund und Nase (zum Beispiel aus Stoff) tragen 

Quelle: www.infektionsschutz.de (Stand 25.03.2020)