Sprungmarken
Suche
Suche

Tauschstation im KOMM
Sobald die „Tauschstation“ im Komm-Center öffnen kann, haben die Kunden die Chance, ihre Kassenzettel in Aktionsgutscheine umzutauschen. © Stadt Offenbach
Auch während des verlängerten Lockdowns bis 18. April geht die große Gutschein-Sonderaktion zur Unterstützung des Offenbacher Einzelhandels und der Gastronomie weiter. Seit Dezember 2020 können in teilnehmenden Läden und Betrieben des Partnerverbundes „Offenbachs großes Herz“ alle Kassenzettel ab einem Wert von zehn Euro gesammelt werden. Wer Kassenzettel im Wert von insgesamt mindestens 50 Euro zusammen hat, hat später die Chance auf einen Aktionsgutschein. Weil seit November letzten Jahres viele Händler und Gastronomen ganz oder teilweise geschlossen haben, konnten noch nicht alle teilnehmenden Betriebe und deren Kunden von der Aktion profitieren. Deshalb können auch in den nächsten Wochen Kassenzettel weitergesammelt werden. Das gilt außerdem für Läden und Betriebe im Verbund, die einen Liefer- und Abholdienst sowie Click&Collect oder Click&Meet anbieten. Sobald neben dem Einzelhandel auch die Gastronomie mindestens ihre Außengastronomie wieder öffnen darf, startet der Umtausch der Kassenzettel in Aktionsgutscheine.
Die Entscheidung, die Sammelaktion bis auf weiteres fortzusetzen, ist das Ergebnis einer gut zweistündigen Videokonferenz von Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke mit den Gewerbetreibenden der Innenstadt. Dabei stellte er sich auch den Fragen der Einzelhändler und Gastronomen zur aktuellen Corona-Situation. „Mir ist es sehr wichtig, im Gespräch mit den Gewerbetreibenden zu bleiben. Die Situation ist für sie und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unfassbar schwierig und ich kann gut verstehen, dass viele allmählich den Mut verlieren. Deshalb ist es mir auch wichtig, nachzufragen, wo die Stadt im Rahmen ihrer Möglichkeiten noch helfen kann.“ Einen besonderen Dank äußerte OB Schwenke angesichts des Schulterschlusses der Einzelhändler und Gastronomen: „Ich habe ein sehr starkes Wir-Gefühl wahrgenommen, das freut mich sehr, denn alle sitzen im selben Boot. Deshalb wurde auch der Wunsch geäußert, dass die Gutscheine erst dann ausgegeben werden, wenn auch die Gastronomie wieder öffnen und davon profitieren kann. Solange warten wir mit den Gutscheinen und setzen die Sammelaktion fort.“

Sobald die „Tauschstation“ im Komm-Center öffnen kann, haben die Kunden die Chance, ihre Kassenzettel in Aktionsgutscheine umzutauschen. Der Termin der Öffnung wird rechtzeitig bekanntgegeben. Ab einem Einkaufswert von 50 Euro gibt es einen Aktionsgutschein in Höhe von 20 Euro. Die weiteren Gutscheinwerte betragen 40, 60 und 100 Euro. Wer für über 250 Euro einkauft, erhält einen 100 Euro-Aktionsgutschein. Die Gutscheine werden solange ausgegeben, bis das von der Stadt bereitgestellte Budget von 1,1 Millionen Euro aufgebraucht ist. Auch der Wochenmarkt beteiligte sich an der Aktion: Dort konnten sich Kundinnen und Kunden Stempelkarten geben lassen. Pro volle Stempelkarte gibt es die Chance auf einen 20-Euro-Aktionsgutschein. Die Aktion auf dem Wochenmarkt ist inzwischen beendet.

Die Aktionsgutscheine sind ab Öffnung der „Tauschstation“ drei Monate lang gültig und können in teilnehmenden Läden und gastronomischen Betrieben eingelöst werden. Restbeträge verbleiben auf der Gutscheinkarte und können innerhalb der dreimonatigen Gültigkeitsfrist auch in anderen teilnehmenden Betrieben des Verbunds eingelöst werden.

Einen rechtlichen Anspruch auf den Erhalt eines Aktionsgutscheins gibt es nicht. Für die Aktion hat die Stadt 1,1 Millionen Euro bereitgestellt. Sobald das Geld in Form von Gutscheinen ausgegeben wurde, endet die Aktion automatisch. Darüber informiert die Stadt noch am gleichen Tag und die Sammelphase endet ebenfalls.

Alle aktuellen Informationen zur Gutschein-Sonderaktion und zu den teilnehmenden Händlern und Gastronomen sind auf www.offenbach.de/grossesherz nachzulesen.

Offenbach am Main, 31. März 2021