Sprungmarken
Suche
Suche

Plenarsaal
Demokratie lebt vom Mitmachen und dem freien Austausch von Meinungen. © RichardLey-Pixabay
Förderprojekte der Partnerschaft für Demokratie in der Stadt Offenbach gehen trotz Corona Maßnahmen weiter. Dazu sind frische Ideen gefragt – besonders für digitale Formate und kreative Projektideen stehen Fördergelder zur Verfügung.
„Lassen Sie uns den Einsatz für die Demokratie, für ein solidarisches Miteinander und gegen Ausgrenzung jeglicher Art gemeinsam fortführen“, appelliert die Projektkoordinatorin Ann-Kathrin Schütz an Interessierte. Frage beantwortet sie unter ann-kathrin.schuetzawo-of-landde – dabei können auch Fördermöglichkeiten und Projektvorschläge besprochen werden.

Die Partnerschaft für Demokratie Offenbach am Main setzt sich für Demokratie und gegen religiös motivierten Extremismus ein. Sie wird organisiert von der AWO Kreisverband Offenbach Land e.V. im Auftrag der Stadt Offenbach am Main (Ordnungsamt, Geschäftsstelle Kommunale Prävention). Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie des Hessischen Ministeriums des Inneren und Sports. Nähere Informationen stehen unter www.offenbach.de/pfd und www.demokratie-leben.de im Internet.

 

Offenbach am Main, 8. Juni 2020