Sprungmarken
Suche
Suche

Gruppenbild
von links: Oberbürgermeister Horst Schneider, Christine Schlachter (Gewinnerin der Goldmedaille) und Alexander Block (Gewinner der Bronzemedaille) © Stadt Offenbach/georg-foto.de
Als Anerkennung für ihre hervorragenden sportlichen Leistungen erhielten Offenbacher Judokas am Mittwoch, 20. Dezember, die Ehre, sich ins Goldene Buch der Stadt einzutragen.

Zu einer kleinen Feierstunde begrüßten Oberbürgermeister Horst Schneider und Sportdezernent Dr. Felix Schwenke Christine Schlachter (Gewinnerin der Goldmedaille) und Alexander Block (Gewinner der Bronzemedaille), die beide 2017 für den Budo-Club Mühlheim an den 1. Weltmeisterschaften im G-Judo in Köln teilnahmen, sowie die Herrenmannschaft des 1. Judo-Club-Samurai, die in die 1. Judo-Bundesliga aufgestiegen ist.

Gruppenbild
Die Herrenmannschaft des 1. Judo-Club-Samurai ist auf dem zweiten Foto zu sehen © Stadt Offenbach/georg-foto.de

Für den Budo-Club Mühlheim waren neben Schlachter und Block der 1. Vorsitzende Christian Dreiling, Trainer Thomas Hofmann sowie Peter Wiegend vertreten. Für den 1. JC Samurai nahmen der Vorsitzende und Trainer Francesco Liotta und Mannschaftsarzt Dr. Adalbert Misalla teil. Zu den weiteren Gästen zählten die stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin Rosa Kötter, Bürgermeister Peter Schneider, Stadtrat Paul-Gerhard Weiß, Stadträtin Brigitte Koenen sowie Heinz Wagner, der Präsident des Hessischen Behinderten- und Rehabilitation-Sportverbandes.

Offenbach am Main, 22. Dezember 2017

Weitere Informationen zur sportlichen Vita der Geehrten finden Sie in der nachstehenden Download-Datei.
Gruppenbild Stadt Offenbach/georg-foto.de
1 / 2