Sprungmarken
Suche
Suche

Seit die Stadt Offenbach die Liegenschaft am ehemaligen Stellwerk in der Bismarckstraße 118 gekauft hat, wird das Verwaltungsgebäude vorübergehend als Stadtteilkiosk genutzt.

 „Ich bin da“ heißt es jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr, wenn Michael Englert vom Quartiersmanagement einen Aufsteller vor die Tür stellt und zur Sprechstunde lädt. Bis Ende des Jahres die Bagger anrollen, und die Umgestaltung des Geländes zum gemeinschaftlichen Wohnkonzept mit öffentlicher Grünfläche sowie einem Teilzugang zum Stellwerk beginnt, können Sprechstunde, Treffen sowie kleinere Veranstaltungen und Ausstellungen im Stadtteilkiosk stattfinden.

Initiativen und Gruppen aus dem Quartier können die Räumlichkeit sowie den Außenbereich für unterschiedliche Aktionen, Treffen und Veranstaltungen nutzen. Interessierte schreiben bitte an englertqurbande.

Das Quartiersmanagement ist ein Angebot der Stadt Offenbach für die Bewohnerinnen und Bewohner der vier Stadtteile Lauterborn, Mathildenviertel, Nordend und Südliche Innenstadt/Senefelderquartier.

Offenbach, 5. August 2021