Sprungmarken
Suche
Suche

Nachdem die Stadt das Gelände in der Bismarckstraße 118 erworben hat, soll das Verwaltungshaus am ehemaligen Stellwerk der Bahn zwischengenutzt werden. Das Gebäude hatte lange leer gestanden, daher war letzte Woche erst einmal aufräumen angesagt:  In der letzten Woche trafen sich einige Freiwillige der Initiative Hauptbahnhof mit dem Quartiersmanagement Senefelderquartier, um die Räume wieder nutzbar zu machen. Etliche Initiativen und Gruppen haben schon Interesse an einer Zwischennutzung angemeldet, berichtet Quartiersmanager Michael Englert, der dienstags von 17 bis 19 Uhr eine Sprechstunde im „Stadtteilkiosk“ anbietet. Darüber hinaus soll der Raum für Projekte oder kleine kulturelle Aktionen zur Verfügung stehen. Wer sich für eine Nutzung interessiert, sollte sich bei Michael Englert melden: englertqurbande.

Bildinformation:

Mitglieder der Initiative HBF und Michael Englert vom Quartiersmanagement Senefelderquartier beim Aufräumen. Foto: Stadt Offenbach/ QM

Offenbach am Main, 23. September 2019