Sprungmarken
Suche
Suche

Die Stadt Offenbach fördert das bürgerschaftliche Engagement auf vielfältige Art und Weise. Mit den Verfügungsfonds wird diese Unterstützung nun erweitert um die Möglichkeit, in einem der Fördergebiete unbürokratisch einen finanziellen Zuschuss von bis zu 2.500 Euro zu einem geplanten Projekt zu erhalten.
Offenbacherinnen und Offenbacher sollen so die Chance bekommen, ihre Nachbarschaft aktiv mitzugestalten.

Allgemeines

Die Verfügungsfonds werden zunächst in den Stadtteilen des Städtebauförderprogramms „Sozialer Zusammenhalt“ eingerichtet und finanzieren sich aus Mitteln des Bundes, des Landes Hessen und der Stadt Offenbach. Die Fördergebiete umfassen das Nordend, die südliche Innenstadt sowie das Senefelderquartier und Teile des Lindenfelds. Die Förderrichtlinie und die genauen Gebiete können Sie auf dieser Seite einsehen.

Was wird gefördert?

Der Verfügungsfonds unterstützt Ideen und gemeinschaftliche Aktivitäten, die der Förderung des kulturellen Lebens und des sozialen Miteinanders in den Offenbacher Fördergebieten dienen. Die Fonds fördern durch einen finanziellen Zuschuss kleinere bauliche Maßnahmen und soziale Projekte. Dazu gehört die Aufwertung des Wohnumfeldes, zum Beispiel durch das Aufstellen von Sitzbänken, das Schaffen kleiner Aufenthaltsbereiche, Pflanzaktionen, die Verbesserung der Beleuchtungssituation, Projekte gegen Ladenleerstand beispielsweise in Form von Zwischennutzungen und vieles mehr. Förderfähig sind auch Vorhaben zur Öffentlichkeitsarbeit wie zum Beispiel Werbemittel bzw. Druckkosten für Aktionen oder Veranstaltungen, Ausstellungen, etc. Außerdem unterstützt der Verfügungsfonds die Vergütung kleinerer Aufträge, zum Beispiel von Künstlerinnen und Künstlern oder Referentinnen und Referenten bei Veranstaltungen.

Auch private Dach- und Fassadenbegrünungen können bezuschusst werden, sowohl im Neubau als auch bei Sanierungsmaßnahmen.

Wie hoch ist die Förderung?

Für jede Maßnahme / jedes Projekt kann ein Zuschuss von bis zu 2.500,00 Euro brutto beantragt werden. Der Zuschuss muss zur Finanzierung der bewilligten Maßnahmen und Projekte eingesetzt werden und muss nicht zurückgezahlt werden.

Projekte zur Dach- und Fassadenbegrünung können mit bis zu 3.000,00 Euro brutto gefördert werden.

Die Mittel des Verfügungsfonds im Förderprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ setzen sich zusammen aus Bundes- und Landesmitteln sowie kommunalen Mitteln. Projekte erhalten eine Förderung von bis zu 100 Prozent der Projektkosten (maximal 2.500,00 Euro).

Projekte zur Dach- und Fassadenbegrünung erhalten eine Förderung von maximal 25 Prozent der Gesamtkosten (maximal 3.000,00 Euro).

Wie kann ich mich bewerben?

Anträge können von Einzelpersonen, Gruppen, Bewohnerinnen und Bewohnern (einzeln oder als Bewohnergruppe), Hausgemeinschaften, Nachbarschaftsgruppen, Straßengemeinschaften, Stadtteilinitiativen, Schulen, Kitas, Geschäfts- und Gewerbetreibenden, lokalen Trägern und Vereinen gestellt werden.

Bei Dach-, Freiflächen- und Fassadenbegrünungen sind Grund- und Gebäudeeigentümerinnen und -eigentümer sowie Wohnungseigentümergemeinschaften antragsberechtigt oder sie müssen der Maßnahme zustimmen.

Die Formulare für die Projektanträge sind erhältlich über diese Website (siehe PDFs unten) oder bei den Quartiersmanagements. Bei Bedarf erhalten Sie dort auch Hilfe bei der Antragstellung.

Zu allen Fragen rund um die Begrünung und die Förderung der Biodiversität bietet das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz die Möglichkeit zur Beratung an (umweltamtoffenbachde).

Die Entscheidung über eine Förderung trifft der jeweilige Runde Tisch (Runder Tisch südliche Innenstadt und Runder Tisch Nordend).

Nordend: Fördergebiet, Antrag und Verwendungshinweis

Stadtplan mit dem Programmgebiet Nordend
Programmgebiet Nordend © Stadt Offenbach

Termine für die Einreichung von Anträgen:

Montag, 17.08.2020
Montag, 28.09.2020
Montag, 02.11.2020

Sitzungen des Runden Tisches Nordend:

Montag, 24.08.2020 17 Uhr
Montag, 19.10.2020 17 Uhr
Montag, 23.11.2020 17 Uhr

Kontakt Quartiersmanagement

Quartiersmanagement Nordend
Bernardstraße 63
63067 Offenbach

Telefon: 069 25573731
infonordend.quartier-offenbachde

Senefelderquartier / südliche Innenstadt: Fördergebiet, Antrag und Verwendungshinweis

Stadtplan Fördergebiet Senefelderquartier
Programmgebiet Senefelderquartier / südliche Innenstadt © Stadt Offenbach am Main

Termine für die Einreichung von Anträgen:

Montag, 17.08.2020
Dienstag, 29.09.2020
Dienstag, 03.11.2020

Sitzungen des Runden Tisches südliche Innenstadt:

Dienstag, 25.08.2020 17 Uhr
Dienstag, 20.10.2020 17 Uhr
Dienstag, 24.11.2020 17 Uhr 

Kontakt Quartiersmanagement

Quartiersmanagement südliche Innenstadt / Senefelderquartier
Hermannstraße 16
63069 Offenbach
Telefon: 069 66166194
infosenefelder.quartier-offenbachde