Sprungmarken
Suche
Suche

Am 2. März 2018 lud das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz erneut zum Workshop zur Radverkehrsförderung in das Rathaus ein.
Offenbacher Lastenfahrrad OLaF
Offenbacher Lastenfahrrad OLaF © Stadt Offenbach

Es kamen, ähnlich wie in den letzten Jahren, 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an diesem Freitagnachmittag zusammen, um Ideen und Aktionen zu entwickeln, um noch mehr Menschen auf das Rad zu bringen und das Fahrradparken sicherer zu gestalten.

Nach der Begrüßung durch Dr. Anna-Christine Sander vom Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz und Carolin Kruse von team red, hat Herr Denis Petri von changing cities, Gewinner des deutschen Fahrradpreises in 2018 mit dem Volksentscheid Berlin, den Ablauf des Entscheides und die Verhandlung zum RadGesetz präsentiert. Hiernach wurden die beantragen Förderprojekte Fahrradstraßen, MainRadQuartier und RadTeams vorgestellt. Zudem gab es einen Input zu dem Konzept des Fahrradleasings, Nahmobilitätsplan und Offenbach fährt fair. Die Ergebnisse des Stadtradelns von 2017 und die Aufforderung zur Teilnahme für 2018 rundeten die Präsentationszeit ab.

Nach einer kurzen kulinarischen Stärkung fingen die drei Workshops an. Ein Workshop drehte sich um das Sattelfest 2018, ein weiterer um die Öffentlichkeitsarbeit der Förderprojekte und ihren Synergien und der Dritte hatte zum Ziel, Aktionen rund um das Stadtradeln und Offenbach fährt fair auszuarbeiten, um noch mehr Menschen für das Fahrradfahren zu begeistern.

Die Anwesenden konnten sich bei jeweils zwei Workshoprunden einbringen. Es wurde angeregt diskutiert, Ideen ausgetauscht und Aktionen an- und weitergedacht. Auch wurde Raum für Vernetzung zwischen den Bürgern, Bürgerinnen, Fahrradexperten und Fahrradexpertinnen geschaffen.

Es hat sich durch die rege Teilnahme gezeigt, dass viele Bürger*innen ein großes Interesse haben den Radverkehr stärker zu fördern. Einerseits in der Mitarbeit auf Festen und Teilnahme beim Stadtradeln, aber auch durch die eingereichten Förderprojekte die eines der Ergebnisse des regelmäßigen Zusammenkommens von Bürgern und Bürgerinnen, Interessensverbänden und anderen Fahrradakteuren sind.

Trotz dieser positiven Entwicklung, hat Offenbach noch einen weiten Weg vor sich, um zu einer fahrradfreundlichen Stadt zu gelangen, in der alle Altersstufen sicher und gerne Fahrradfahren. Dies ist nicht nur gut für die Luft, sondern auch für die soziale Teilhabe, den Klimaschutz und die Gesundheit von Offenbach.

Die erarbeiteten Ideen werden nun hinsichtlich der Umsetzbarkeit bewertet, geprüft und sukzessive umgesetzt.

Am 21. April fand bereits das Sattelfest auf dem Aliceplatz statt.

Das STADTRADELN findet in diesem Jahr vom 2. bis 22. Juni statt. Angeradelt wird am 2. Juni um 15 Uhr auf der Offenbacher Woche.

Impressionen aus den Workshops

Workshop 1
© Stadt Offenbach
Workshop 2
© Stadt Offenbach
Workshop 3
© Stadt Offenbach
Workshop 1 Stadt Offenbach
2 / 4