Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlos19°C
Suche
Suche

Einer zunächst unübersichtlichen Lage sahen sich die Einsatzkräfte des Löschzuges der Berufsfeuerwehr bei deren Eintreffen an der Einsatzstelle um 17:15 Uhr gegenüber, denn im 4. Obergeschoss des fünfgeschossigen Wohngebäudes in der Hermann-Steinhäuser-Straße 23a brannte es in einer Wohnung.

Der Brand drohte sich auf das Dach sowie Nachbarwohnungen auszudehnen. Mehrere Personen hatten das Gebäude bereits verlassen und hatten offensichtlich Brandrauch eingeatmet.
Sofort wurden weitere Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes nachgefordert und eine umfassende Brandbekämpfung von innen und außen eingeleitet sowie das Nachbargebäude kontrolliert.

Die in der Wohnung sowie den Nachbarwohnungen befindlichen Personen hatten bei Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude bereits verlassen. Diese Maßnahmen führten sehr schnell zum Erfolg, so dass bereits um 17:45 Uhr der Brand gelöscht war.
Die Brandwohnung sowie eine benachbarte Wohnung wurden durch den Brand bzw. die Beaufschlagung mit Brandrauch unbewohnbar; die Bewohner kamen bei Freunden und Verwandten vorübergehend unter.

Insgesamt 7 Personen, 3 Kinder und 4 Erwachsene, zogen sich Verletzungen durch das Einatmen von Brandrauch zu. Von diesen Personen wurden insgesamt 5 Personen vom Rettungsdienst zur Versorgung in die Offenbacher Krankenhäuser transportiert, die übrigen Personen wurden vor Ort vom Rettungsdienst ambulant versorgt.

Gegen 19.00 Uhr war der Einsatz beendet.