Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedecktC
Suche
Suche

Am Mittag des 06.05.2021 erhielt die Leitstelle der Berufsfeuerwehr um 13:32 Uhr über die Notrufleitung 112 eine Rauchentwicklung in einer Wohnung eines dreigeschossigen Wohngebäudes gemeldet. Die Betroffene Mieterin rief selbst die Feuerwehr, nachdem sie den Rauch in ihrer Wohnung bemerkte.

Von der Leitstelle wurden daraufhin der Löschzug der Berufsfeuerwehr und ein Rettungswagen in die Straße "Am Grenzgraben" alarmiert.

Die zwei Bewohnerinnen der betroffenen Wohnung konnten sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbst im Freien in Sicherheit bringen und empfingen die anrückenden Rettungskräfte vor ihrer Tür.

Die Feuerwehr stellte vor Ort fest, dass im eingeschalteten Ofen etwas in Brand geraten war und den Rauch verursachte. Der Kleinbrand konnte von der Feuerwehr durch einen Atemschutztrupp schnell abgelöscht und die Wohnung belüftet werden.

Die Bewohnerinnen erlitten eine Rauchgasintoxikation und wurden zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht.

Es gab keine weiteren Verletzten. Der Einsatz war um 14:45 beendet.

 

Ursache: nicht bekannt

Personenschaden: 2 Personen mit Rauchgasintox

Eingesetzte Kräfte: 15 Berufsfeuerwehr Offenbach, 2 Polizei, 4 Rettungsdienst,

Sachschaden in €: nicht bekannt