Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bewölkt-1°C
Suche
Suche

Luminale Logo 2020
© Luminale e.V.

LUMINALE digital

Die Luminale 2020 musste aufgrund des SARS-COV-2 Virus leider kurz vor der Eröffnung abgesagt werden. Die Beiträge waren aber schon produziert – mit viel Einsatz, Liebe und Hingabe von allen Seiten.

Viele der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler hatten ihre Arbeiten, Projekte und Werke im Aufbau oder während erster Generalproben fotografiert und gefilmt. #luminaledigital sammelt nun diese Bilder und Videos und liefert so einen virtuellen Blick in die Luminale 2020.

Mehr über die Luminale

Die Luminale findet seit 2002 in Frankfurt und Offenbach im Rhythmus von zwei Jahren statt. Ursprünglich von der Messe Frankfurt als Begleitveranstaltung zur Light + Building, der Weltleitmesse für Licht- und Gebäudetechnik, gegründet, ist die Biennale heute mit rund 250.000 Besucherinnen und Besuchern und 150 Projekten eine der größten kulturellen Veranstaltungen in Frankfurt und der Rhein-Main-Region.

Als Biennale für Lichtkunst und Stadtgestaltung verfolgt die Luminale das Ziel, ein populäres und gleichzeitig künstlerisch sowie inhaltlich hochwertiges Programm zu gestalten. Ein weiteres Anliegen ist es, einen nachhaltigen Beitrag zur Stadtentwicklung zu leisten – im Dialog mit Künstlern, Kreativen, Stadtplanern, Wissenschaftlern und den Bürgern der Stadt. Projekte, die sich mit urbanen Visionen im Spannungsfeld von Licht, Architektur, Technologie, Ökologie, dem sozialen Miteinander in der Stadt oder mit ihrer Geschichte und Kultur auseinandersetzen, machen dies erlebbar – begleitet von einem interdisziplinären Dialog. In diesem Prozess versteht sich die Luminale als Ideen- und Impulsgeber, Koordinator, Kommunikator und Testlabor.

Die nächste Luminale wird voraussichtlich im Jahr 2024 stattfinden.

Kontakt:

Ria Baumann
Ansprechpartnerin Kreativwirtschaft
Wirtschaftsförderung und Liegenschaften

Tel.: 069 – 8065 2392
E-Mail: kreativwirtschaftoffenbachde