Sprungmarken
Suche
Suche

Die geplante Veranstaltung OB vor Ort am 21. Oktober 2020 musste leider abgesagt werden. Eingereichte Fragen wurden per E-Mail beantwortet. Zur Entwicklung der Stadtteile wurden Informationen zusammengetragen. Hier eine Übersicht: 

Kaiserlei

  • Laufender Umbau Kaiserleikreisel
  • Multifunktionshalle ist ein Projekt der Stadt Frankfurt
  • Nördlich der Strahlenberger Straße ist im Bestandsgebiet der Bebauungsplan Nr. 651 in Aufstellung. Ziel: Steuerung der Nutzungsart. Nächster Beteiligungsschritt Anfang nächsten Jahres.
  • Viele Bestandsgebäude haben inzwischen neue Nutzungen gefunden zum Beispiel neues Helaba-Gebäude, Leonardo-Hotel etc.
  • Bebauungsplan Nr. 645 (KWU Gelände): Bebauungsplan mit Mischung aus Wohnen und Dienstleistung in der Endphase. 
  • Nordkap (Bebauungsplan Nr. 652): Erste Vorhaben werden projektiert, sind aber noch in einer frühen Phase. Städtisches Ziel ist ein Park.
  • Im Zuge der Nordkap-Bebauung soll der südliche Seitenraum des westlichen Nordrings (Gehweg, Begrünung, Parkstände) mit realisiert werden.
  • Im Kreuzungsbereich Goethering/Nordring wird - zunächst bis zum Umbau des Goetherings provisorisch - eine Bushaltestelle der Linie 108 für beide Fahrtrichtungen eingerichtet.

Hafen

  • Die Flächen für Wohnen sind weitestgehend entwickelt, die gewerblichen Bauflächen folgen sukzessive.
  • Die Hafenallee ist fertiggestellt.

Nordend

  • Vervollständigung des Boulevards mit der doppelten Baumreihe und der Anliegerstraße Nordring wird derzeit betrieben.
  • Förderprogramm „Sozialer Zusammenhalt“(HEGISS 3):
    • Das Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept wurde Anfang 2020 beschlossen und geht nun in die Umsetzung.
    • Im Sommer 2020 wurde ein Verfügungsfonds eingeführt, durch den zivilgesellschaftliches Engagement im Stadtteil gefördert werden kann. Infos und Anträge über das Quartiersmanagement.
    • 2021 geplant: Umgestaltung des Parkplatzes zwischen Domstraße und Berliner Straße, Forschungsprojekt zum Thema Mobilität im Quartier mit umfangreichen Beteiligungsmöglichkeiten.
    • Beginn der Planung für den Goethering – hier soll der Grünring analog zum August-Bebel-Ring bis zum Main mit Baumreihen vervollständigt werden.    
  • Fahrradstraße Taunusstraße (www.bike-offenbach.de)
  • Goethequartier mit Regenwassernutzung auf dem Dach – derzeit in Fertigstellung, Bezug erfolgt sukzessive.

Westend

  • Folgenutzungen für das Polizeipräsidium Parkstraße/Geleitstraße sind im Gespräch.
  • Bike Offenbach-Achse 4 (Geleitsstraße, Hospitalstraße, Mittelseestraße, Bleichstraße – Baubeginn Fahrradstraße, Markierungs- und Beschilderungsarbeiten ab KW 41/42
  • Dreieichpark – Wasserspielplatz: Beginn Februar 2021, Bauende Mai 2021
  • Dreieichpark – Wasserbecken: Beginn erstes Quartal 2021, Bauende zweites Quartal 2021

 Zentrum

  • Im Übergang vom Zentrum ins Westend sind die Kappushöfe gerade im Bau. Genauso zwischen Luisenstraße und Kaiserstraße der Nachfolgebau im Bereich des ehem. Kolpinghauses.
  • Aktuell städtebaulich sehr prägnante Vorhaben sind Abbruch/Neubau des Gebäudes neben dem Parkhaus zwischen Berliner Straße und Ziegelstraße, Aufstockung CityCenter (Abbruch zweite Ebene) und das gerade fertiggestellte RathausPlaza.
  • Förderprogramm "Sozialer Zusammenhalt" (HEGISS 2):
    • Hauptbahnhof: Derzeit wird gemeinsam mit der Initiative HBF-OF eine Machbarkeitsstudie für die Nachnutzung des Empfangsgebäudes erarbeitet. Diese soll Ende des Jahres vorliegen. Die DB beabsichtigt einen Verkauf ab 2021. Parallel hat die DB die Vorbereitung für die Planung zum barrierefreien Umbau des Hauptbahnhofs gestartet. Hier wird Ende 2021 mit ersten Ergebnissen gerechnet.
    • Bismarckstraße 118: Die Stadt hat ein Grundstück von der DB erworben. Auf einem Teilstück prüft die GBO derzeit die Errichtung eines Wohngebäudes mit einem gemeinschaftlich ausgerichteten Konzept. Das Bestandsgebäude wird derzeit noch mit dem Stadtteilkiosk zwischengenutzt und soll Mitte 2021 abgerissen werden. Für das historische Stellwerk werden derzeit Rahmenbedingungen für die Nachnutzung geprüft.
    • Auch hier wurde ein Verfügungsfonds eingerichtet. Infos und Anträge über das Quartiersmanagement.
  • Aktive Kernbereiche:
    • Als Abschlussprojekt wird der Marktplatzumbau betrieben, Baubeginn Frühjahr 2021.
    • Fassadenprogramm (Begrünung Brandwände) läuft bis Ende nächsten Jahres.
    • Jährliche Passantenzählung im November.
  • Zukunftskonzept Innenstadt: Beschluss im Mai 2020; Umsetzung in Vorbereitung
  • Ab in die Mitte: Projekt Windgarten auf dem Hugenottenplatz – verschiedene Gruppen rund um die Initiative Stadtbiotop und den Verein Digital Retro Park haben sich erfolgreich für das Projekt „Ab in die Mitte“ beworben und erhalten nun Mittel des Landes für das Projekt eines temporären Gartens mit Sitzgelegenheiten und möglichst sogar kleinen Windrädern.
  • NiO / OVB / SOH planen die Verbreiterung der Bushaltestelleninsel am Hauptbahnhof, um diese Haltestelle künftig mit E-Bussen anfahren zu können.
  • Die Ausführungsplanung für den Umbau des nördlichen Marktplatzes als Maßnahme des Nahverkehrsplans startet in Kürze. Baubeginn soll im Anschluss an den Umbau des südlichen Marktplatzes erfolgen (Zweites Quartal 2022).
  • Bike Offenbach-Achse 4 – Baubeginn Fahrradstraße, Markierungs- und Beschilderungsarbeiten ab KW 41/42.

Mathildenviertel

  • HEGISS 1 abgeschlossen, Grünflächen entwickelt, städtebauliche Brüche konsolidiert.
  • Bike Offenbach-Achse 4 – Baubeginn Fahrradstraße, Markierungs- und Beschilderungsarbeiten ab KW 41/42.