Sprungmarken
Suche
Suche

Um Wahlen durchzuführen zu können, ist das Wahlamt auf die Mithilfe von ehrenamtlichen Wahlhelfenden angewiesen.

Das Wahlamt sucht für die Durchführung von Wahlen freiwillige, ehrenamtlich tätige Wahlhelfende. Voraussetzung ist die Volljährigkeit, also die Vollendung des 18. Lebensjahres, am Wahltag.
Für die Durchführung von Wahlen benötigen wir rund 700 bis 800 ehrenamtlich tätige Wahlhelfende.

Die Wahllokale sind am Wahlsonntag von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.
Anschließend findet die Stimmenauszählung statt.

Die in den Wahlvorständen eingesetzten Wahlhelfenden erhalten für ihren Dienst eine Aufwandsentschädigung, das sogenannte Erfrischungsgeld.

Die dem Wahlvorstand vorstehende Person: 45 Euro
Schriftführende und alle Beisitzenden: 40 Euro




Bei verbundenen Wahlen wird das Erfrischungsgeld um 10 Euro erhöht.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Informationen für Wahlhelfenden.
Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, können sich direkt hier auf der Seite, unter diesem Text online für die Mitarbeit bei Wahlen registrieren. Alternativ können Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular zusenden.

Natürlich steht Ihnen das Team vom Wahlamt für weitere Fragen zur Verfügung.

Haben sie uns bereits bei vergangenen Wahlen unterstützt?
Dann ist eine erneute Registrierung nicht notwendig. Ihre Daten befinden sich dann schon in unserer Datenbank.