Sprungmarken
Suche
Suche

Reichstagsgebäude, Westansicht
© Deutscher Bundestag/Simone M. Neumann
Informationen zur Wahl des 20. Deutschen Bundestages am 26. September 2021.

Am 26. September 2021 findet die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag statt.

Wahlberechtigt sind alle Deutschen, die am Wahltag

  • das 18. Lebensjahr vollendet haben.
  • seit drei Monaten ihren Hauptwohnsitz in der Bundesrepublik haben.
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Informationen für Wähler:innen

Deutsche im Ausland

Deutsche, die außerhalb der Bundesrepublik Deutschland leben und in der Bundesrepublik keine Meldeanschrift haben, werden nur auf förmlichen Antrag und nur nach Abgabe einer Versicherung an Eides statt in ein Wählerverzeichnis eingetragen, sofern sie

  • entweder nach Vollendung ihres 14. Lebensjahres mindestens drei Monate ununterbrochen in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innegehabt oder sich sonst gewöhnlich aufgehalten haben und dieser Aufenthalt nicht länger als 25 Jahre zurückliegt,
  • oder aus anderen Gründen persönlich und unmittelbar betroffen sind.

Das für den Antrag benötigte Formular können Sie sich hier herunterladen.
Das Formular ist am PC ausfüllbar.

Bitte senden Sie die Ausgefüllten Seiten 4 bis 6 ausgedruckt und unterschrieben auf dem Postweg an folgende Anschrift:

Stadt Offenbach am Main
Wahlamt
63061 Offenbach am Main
Deutschland

Der Antrag muss bis spätestens 5. September 2021 beim Wahlamt eingegangen sein.
Bedenken Sie bei der Antragstellung die Postlaufzeiten, da das Wahlamt Briefwahlunterlagen an Sie versendet.

Barrierefreies Wählen

Für Wahlberechtigte Personen mit Mobilitätseinschränkungen ist der barrierefreie Zugang zum Wahlraum besonders wichtig.

Auf Ihrer Wahlbenachrichtigung ist vermerkt ob der Wahlraum barrierefrei ist.
Sollte der Wahlraum nicht barrierefrei sein, können Sie mit dem auf der Wahlbenachrichtigung aufgedruckten Formular, online oder auch formlos per Brief einen Wahlschein beantragen um in einem barrierefreien Wahlraum zum Wählen zu gehen. 

Leichte Sprache

Informationen für Blinde und Personen mit Sehbehinderung

Stimmzettelschablonen

Bei der Bundestags- und Europawahl können Blinde und Wählerinnen und Wähler mit Sehbehinderung ihre Stimme mit Hilfe von Stimmzettelschablonen eigenständig und ohne Hilfe einer Vertrauensperson abgeben. Stimmzettelschablonen werden kostenlos von den Landesvereinen des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes e.V. (DBSV) ausgegeben.

Stimmzettelschablonen werden bundesweit seit der Bundestagswahl 2002 und der Europawahl 2004 angeboten. Die Kosten für die Herstellung der Schablonen werden den Blindenvereinen durch die Bundesregierung erstattet.

Zur Orientierung sind alle Stimmzettel einheitlich in der rechten oberen Ecke gelocht oder abgeschnitten, an der Stimmzettelschablone ist dazu passend die rechte obere Ecke abgeschnitten. Mit jeder Schablone werden Begleitinformationen zum Aufbau der Schablone und zum Stimmzettel ausgegeben, je nach Landesverband in Punktschrift, als Audio-CD, im DAISY-Format oder in Großdruck. So können blinde und sehbehinderte Wählerinnen und Wähler am Wahltag in der Wahlkabine oder vorher per Briefwahl selbstständig ihren Stimmzettel ausfüllen. Wer im Wahllokal wählt, sollte allerdings die Wahlschablone wieder mit nach Hause nehmen, damit das Wahlgeheimnis gewahrt bleibt. Auf dem Stimmzettel selbst ist kein Unterschied festzustellen.

Wer mit einer Stimmzettelschablone wählen möchte, kann diese – auch ohne Mitglied in einem Blindenverein zu sein – anfordern über:

  • Bundesweite Hotline des DBSV e. V.
    Telefon: 01805 666456 (max. 0,14 Euro/Minute aus dem deutschen Festnetz, mobil teurer)
  • Direkt bei den Landesverbänden des DBSV.

WICHTIG: Stimmzettelschablonen sind erst im Laufe des August 2021, nach dem Druck der Stimmzettel, verfügbar.

Informationen für Parteien und Wählergruppen

Einreichen von Wahlvorschlägen

Um den Wahlvorschlagsträgern das Erstellen der Wahlvorschläge und das Ausfüllen der Vordrucke zu erleichtern, hat der Bundeswahlleiter erstmals für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag ein Onlineportal zur Verfügung gestellt, das bereits bei der Europawahl 2019 erfolgreich eingesetzt worden ist.

In diesem Online-Portal können Sie den Wahlvorschlag sowie die dazugehörenden Anlagen online ausfüllen, verwalten, herunterladen, ausdrucken, unterzeichnen (lassen) und im Original beim zuständigen Wahlleiter einreichen.

Eine elektronische Einreichung des Wahlvorschlags ist nicht möglich.

Eine inhaltliche Vorprüfung des Wahlvorschlags erfolgt erst, wenn der Wahlvorschlag schriftlich und im Original beim zuständigen Wahlleiter eingegangen ist.

Der Wahlvorschlag mit den notwendigen Anlagen sollte deshalb möglichst frühzeitig vor dem 19. Juli 2021, 18:00 Uhr, dem zuständigen Wahlleiter eingereicht werden.

Insgesamt vereinfacht und beschleunigt das Kandidatenportal die Erstellung und Bearbeitung eines Wahlvorschlags sowie der beizufügenden Anlagen. Eine benutzerfreundliche Menüführung, ergänzende Hilfetexte sowie Zusatzfunktionen wie die Autovervollständigung von Adresseingaben unterstützen die Dateneingabe. Bewerberinnen und Bewerber können durch einen einfachen Mausklick auf andere Plätze verschoben werden, mehrfach benötigte Angaben müssen nur einmal erfasst werden. Warnmeldungen und eine abschließende Plausibilitäts- und Vollständigkeitskontrolle weisen auf mögliche Unstimmigkeiten hin, so dass Fehleingaben überprüft und noch vor dem Einreichen des Wahlvorschlags berichtigt werden können.

Die im Portal eingegebenen Daten werden gespeichert, so dass die Arbeit jederzeit unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden kann. Sobald die Dateneingabe abgeschlossen ist, können die Formblätter – überwiegend unterschriftsreif – heruntergeladen und ausgedruckt werden. 

Die Zugangsdaten zum Online-Portal können Sie für eine Landesliste beim Landeswahlleiter für Hessen per E-Mail an wahlenhmdis.hessende unter Angabe des Namens der Partei sowie der Kurzbezeichnung anfordern. 

Anforderung Zugangsdaten Kandidatenportal für den Bundestagswahlkreis 185 - Offenbach am Main



Die Zugangsdaten zum Kandidatenportal für Kreiswahlvorschläge für den Bundestagswahlkreis 185 - Offenbach erhalten Sie die Zugangsdaten unter:

statistikwahlenoffenbachde

Bitte geben Sie den Namen der Partei sowie die Kurzbezeichnung an.