Sprungmarken
Suche
Suche

Offenbach am Main, 14. September 2021 - Zahlreiche Veranstaltungen erinnern in diesem Jahr an das Jubiläum 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Der Flügelaltar der Stiftskirche in Klosterneuburg bei Wien wurde im 12. Jahrhundert vom Goldschmied Nikolaus von Verdun geschaffen. Die Gestaltung des Altars ist ein sehr plakatives Beispiel für die sogenannte „Typologie“, eine im Mittelalter sehr verbreitete Betrachtungs- und Darstellungsweise der engen Kohärenz von Charakteren und Erzählungen zwischen Altem (AT) und Neuen Testament (NT). Diese Methode, die Ereignisse anhand ihrer seelischen, geistigen und körperlichen Situationen zu vergleichen, weil das jeweilige „Vor-Bild“ im AT („Typus“) dem entsprechenden Ereignis im NT („Antitypus“) entspricht, wird deshalb auch „Präfiguration“ genannt. In ihrem Vortrag am Mittwoch, 22. September, um 19 Uhr im Haus der Stadtgeschichte zeigt Historikerin Dr. Kerstin Appelshäuser-Walter Beispiele aus zwei weiteren Epochen, der Antike und des Barock, dessen zeitlos gültige Botschaften.

Reguläre Eintrittspreise. Anmeldung erforderlich unter hds-terminplanungoffenbachde oder unter 069/8065-2646 zu den Museumsöffnungszeiten

Einlass mit 3-G-Nachweis (Getestet, Geimpft, Genesen), bitte kommen Sie frühzeitig um Verzögerungen beim Veranstaltungsbeginn durch die Kontaktdatenerhebung und 3-G-Kontrolle zu vermeiden.