Sprungmarken
Aktuelles Wetter:wolkenlos23°C
Suche
Suche

Über hundert Jahre lang war die chemische Industrie ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Offenbach und hat das Stadtbild mit geprägt. Doch die Produktionsanlagen sind inzwischen verschwunden und zurückgeblieben ist das ehemalige Clariant-Gelände, eine 36 Hektar große Industriebrache im Osten der Stadt und die größte zusammenhängende innerstädtische Entwicklungsfläche in der Metropolregion Rhein-Main. Im Auftrag der Stadt Offenbach wird die neu gegründete Stadtwerke-Tochter INNO Innovationscampus Offenbach GmbH & Co. KG das Areal zu einem zukunftsweisenden Gewerbestandort entwickeln.

Gemäß den Vorgaben des Masterplans der Stadt Offenbach soll der ehemalige Chemiestandort nun zum Innovationscampus Offenbach, einem lebendigen Standort für zukunftsorientierte Unternehmen und Initiativen aus möglichst vielen unterschiedlichen Branchen, entwickelt werden.

Bei der Entwicklung des Innovationscampus greift die INNO auf die Expertise ihrer Schwestergesellschaft OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbH zurück, die bereits den ehemaligen Industriehafen Hafen Offenbach zu einem Wohn- und Gewerbestandort mit hoher Aufenthaltsqualität entwickelt hat.