Sprungmarken
Aktuelles Wetter:bedeckt15°C
Suche
Suche

Das Interesse an gärtnerbetreuten Grabanlagen in Offenbach wächst weiter. Daher wurde nun, nach den Friedhöfen in Bürgel und Rumpenheim, auch in Bieber das entsprechende Gräberfeld erweitert.

Voraussetzung für ein gärtnerbetreutes Gräberfeld ist ein Vertragsabschluss mit der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen GmbH. Sie garantiert für die vereinbarte Ruhezeit ein mit einem Stein oder einer Stele gekennzeichnetes, rund ums Jahr von Friedhofsgärtner*innen gestaltetes Grab in einer harmonisch gestalteten Anlage. Die Hinterbliebenen haben keine Arbeit mit der Grabpflege und die tröstliche Gewissheit, dass ihre Liebsten in einem schönen Umfeld ruhen.

„Die Beisetzung auf einem solchen Gräberfeld entlastet die trauernden Angehörigen gerade in zunehmend heißen und trockenen Sommern enorm und wird immer häufiger gewählt“, sagt Bürgermeister und Friedhofsdezernent Peter Freier. „Daher gibt es dieses Angebot nicht nur an zwei Feldern auf dem Neuen Friedhof, sondern inzwischen auch auf allen Ruhestätten in den Stadtteilen.“

Für die Erweiterung in Bieber wurden die vorhandenen Kreise fächerartig vergrößert. 40 Partnergräber mit je zwei Grabstellen und auch Einzelgräber sind nun auf der insgesamt 730 qm großen Fläche möglich – und viele davon bereits belegt.

Wer Interesse an einem gärtnerbetreuten Grab in Offenbach hat, kann die Friedhofsverwaltung kontaktieren unter Telefon 069–840004595 oder per E-Mail unter Andreas.Baereso-ofde.